Die Mondsichel

Mondkalender‑mobil.de

Leben im Rhythmus der Natur - Nutzen Sie die Kraft des Mondes

Teilen

Finsternis mit Blutmond am 21.1.2019

Super-Vollmond mit Blutmond!

In der Nacht vom 20. auf den 21. Januar 2019 erwartete uns die einzige totale Mondfinsternis des Jahres, die von Mitteleuropa aus sichtbar war - und das gepaart mit einem Super-Vollmond ergab  ein sehenswertes Spektakel, einen großen Blutmond - hier gibt es Bilder !

Zur Beobachtung war ein  Ort mit freier Sicht nach Westen und Nordwesten vorteilhaft.

Ablauf:

Am 20.1. ging der Mond kurz nach 16 uhr auf

ab 4:34 wurde es langsam spannend, der Mond trat in den Halbschatten der Erde, die partielle Finsternis begann.

ab 5:42 begann dann die totale Finsternis und endete 6:43

endgültig vorbeiwar  dieses Himmelspektakel dann um 8:43 - je nach Standortwar der Mond dann aber auch schon unter dem Horizont verschwunden.

 

Übrigens, waren  der 21.ff sehr gut um  Haare zu schneiden !  Speziell der 21. war ideal für eine neue Frisur gewesen - Mit Blutmondhilfe.

 

 

 

So sah es aus: